Home
Aktivimeter

Aktivimeter

Produktbeschreibung / PC-gestützte Aktivimeter

Unser PC-gestütztes Aktivimeter ISOMED 2010 dient der schnellen und genauen Bestimmung der Aktivität oder Volumenaktivität von Radiopharmaka, die in der Nuklearmedizin für die Diagnostik und Therapie angewendet werden. Dazu ist das Aktivimeter für alle gängigen Radionuklide kalibriert, einschließlich der RSO-Nuklide (Y-90, Er-169, Re-186) und der PET-Nuklide (z.B. F-18, I-124). Auch die Einflussfaktoren für Gefäß (z.B. Spritze, Eluatflasche, Kapsel) und Inhalt werden bei der Messung berücksichtigt.

Das Aktivimeter ISOMED 2010 ist die Weiterentwicklung der erfolgreichen Modellen ISOMED 1010 und ISOMED 2000. Vor allem die Langzeitqualität und Bedienerfreundlichkeit der Vorgängermodelle dienten als Grundlage für das aktuelle Modell. Das Aktivimeter ISOMED 2010 ist ein zertifiziertes Medizinprodukt Klasse II b.

Das Aktivimeter ISOMED 2010 besteht aus einen Standard PC-System (die von NUVIA Instruments gewählte Bezeichnung ist NettopPC), der auf diesem Standard PC-System installierten Software ISOMED 2010 und einer Aktivitätsmesskammer, die über eine standardisierte USB Schnittstelle mit dem PC-System die Daten austauscht. Als Prüfstrahler wird eine Cs-137 Quelle verwendet.

Das Aktivimeter ISOMED 2010 dient der schnellen und genauen Bestimmung der Aktivität und Volumenaktivität radioaktiver Isotope, welche in der Nuklearmedizin für die Diagnostik und Therapie Verwendung finden. Der Einsatz und Betrieb der Messtechnik erfolgt außerhalb der Patientenumgebung.

Die zu messenden radioaktiven Stoffe sind flüssig oder gasförmig und in Injektionsspritzen, Injektionsflaschen oder Schmelzampullen abgefüllt. Die Messung ausgewählter, fester radioaktiver Stoffe (Kapseln, Seeds, Afterloading) ist ebenfalls möglich.

Das Leistungsmerkmal eines Aktivimeters ISOMED 2010 ist die Aktivitätsbestimmung von radioaktiven Isotopen in der diagnostischen und therapeutischen Nuklearmedizin. Entsprechend den SSK - Vorgaben muss vor jeder Patientenapplikation eine Aktivitätsmessung durchgeführt werden. Gemessen werden neben flüssigen, in Flaschen oder Spritzen abgefüllten, Radiopharmaka auch feste Strahler (bspw. Seeds).

Die Bedienung erfolgt durch geschultes und speziell eingewiesenes Personal – medizinisch technische Assistenten, Physiker und Chemiker sowie Ärzte – in speziell abgesicherten Bereichen (Kontrollbereich).

In den gemäß StrlSchV definierten Bereichen (Überwachungs- / Kontrollbereich) ist der Aufenthalt von unbefugten Personen untersagt.

Typische Messaufgaben sind:

  • Schnelle und genaue Bestimmung der Aktivität und Volumenaktivität von radioaktiven Stoffen sowie aus Isotopengeneratoren gewonnener Eluate.
  • Unterstützung bei der Dosierung von Injektionslösungen oder oral zu verabreichender Radiopharmaka für Diagnostik und Therapie.
  • Vorabbestimmung der Aktivität für einen Applikationszeitpunkt unter Berücksichtigung der Halbwertszeit.
  • Messung aller bei PET üblichen Nuklide.
  • Kurze Messzeiten für den Einsatz in Abfüllanlagen von PET-Einrichtungen

Weitere Funktionalitäten sind:
  • Dokumentation der Messergebnisse und Patientendaten auf Etiketten und Speicherung auf Festplatte, Server und externen Speichern (USB-Sticks).
  • Möglichkeit des Zugriffes mehrerer Aktivimeter auf gemeinsame Patienten- und Messergebnisdatenbanken (Server).

 
 
     
     
a

Ausführung

In unserem Standard-Lieferprogramm bieten wir das ISOMED 2010 in folgender Konfiguration an:
  1. NetTop PC mit Touch-Screen-Monitor Betriebsystem ab Windows 7
  2. Messkammer 640000
  3. ISOMED 2010 Software
Das NetTop-PC-System kann aufgrund seiner geringen Abmessungen hinter dem TFT-Monitor angebracht werden. Wir verwenden dafür eine Halterung, die zwischen dem Monitor und der Monitorhalterung montiert wird.
a

ISOMED 2010 mit NetTop

ISOMED 2010 mit NetTop
a

Messkammertypen

Beim Aktivimeter wird als Detektorsystem eine gasgefüllte Schachtionisationskammer eingesetzt.

Die Standardmesskammer Typ 640 000 ist für die meisten, in der Nuklearmedizin und Radiopharmazie genutzten Radionuklide kalibriert. Es ist möglich, weitere Nuklide hinzuzufügen. Die Messkammer wird über eine USB-Schnittstelle angeschlossen.

a

Qualitätskontrollen

Das ISOMED 2010-Programm enthält einen Menüpunkt für Qualitätskontrolle, in dem die nach DIN 6855-11 und einige zusätzliche Qualitätskontrollen (z.B. Ansprechvermögen, Linearität, Konstanzprüfung) bereits integriert sind. Jede Kontrolle kann hier ausgewählt und durch Folgen der Bildschirmanweisungen sehr einfach durchgeführt werden. Nach Fertigstellung können die Ergebnisse gespeichert und/oder gedruckt werden. Die Protokolle des ISOMED 2010 erfüllen die Vorgaben der ärztlichen Stellen zum Nachweis der durchgeführten Qualitätskontrollen.


Ansprechvermögen
Linearität
Linearität
Konstanzprüfung
Klicken Sie auf die Abbildungen, um auf der rechten Seite weiterführende Informationen zu erhalten.
a

Qualitätskontrolle Ansprechvermögen

Qualitätskontrolle

Beim Ansprechvermögen wird der im System eingetragene und zum Abgleich verwendete Prüfstrahler mehrmals gemessen und der Mittelwert mit dem aktuellen Sollwert verglichen. Es werden die Abweichung und die maximale Streuung zwischen den einzelnen Messwerten angezeigt.

a

Qualitätskontrolle Linearität

Qualitätskontrolle

Bei der Linearität wird die höchstverwendete Aktivität eines kurzlebigen Nuklids wiederholt gemessen, bis die Aktivität auf den im System hinterlegten Wert abgeklungen ist. Die Ergebnisse aller Messungen lassen sich tabellarisch darstellen.

a

Qualitätskontrolle Linearität

Qualitätskontrolle

Zusätzlich zur tabellarischen Darstellung kann der Linearitätsverlauf auch graphisch dargestellt werden. Alle Messergebnisse und Darstellungen können gespeichert, gedruckt und exportiert werden.

a

Qualitätskontrolle Konstanzprüfung

Qualitätskontrolle

Wie beim Ansprechvermögen wird bei der Konstanzprüfung der Sollwert eines Prüfstrahlers mit dem aktuellen Messwert verglichen. Nuklid und Aktivität des Prüfstrahlers sind hier aber frei wählbar.

a

Zubehör / Erweiterungen zum Aktivimeter

Prüfstrahler
 
a

Prüfstrahler

Prüfstrahler

Für die regelmäßig durchzuführende Qualitätskontrolle (DIN 6855-11) ist für die Bestimmung des Ansprechvermögens ein Prüfstrahler erforderlich. Wir empfehlen einen langlebigen Cs-137-Prüfstrahler mit ca. 5 MBq. Der Prüfstrahler wird in einer Bleiabschirmung geliefert.